ACURA



Der Markenname Acura gehört dem Autohersteller Honda. Er veröffentlicht in Hongkong und Nordamerika besonders luxuriöse und sportliche Neuwagen unter diesem Label. Auch in Mexiko werden Gebraucht- und Neuwagen der Automarke Acura seit 2004 verkauft. Daneben wurde im Jahr 2006 in China die Marke etabliert sowie im Jahr 2008 in Russland. In Deutschland hat die Marke kein eigenes Vertriebsnetz. Neu- sowie Gebrauchtwagen von Acura erfüllen besonders hohe Ansprüche an Ästhetik und Präzision. Da die Marke Honda gehört, ist ihr Sitz in Tokyo in Japan. Honda beschäftigte im Jahr 2008 über 178.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete im Jahr zuvor einen Umsatz von circa 72,5 Milliarden Euro.
 

Der Gedanke hinter Acura

Die Neuwagen und Gebrauchtwagen, die unter dem Markennamen Acura verkauft werden, sind Fahrzeuge aus der Produktion von Honda. Damit diese nicht identisch mit der Marke erscheinen, werden sie technisch und optisch aufgewertet. Dieser sogenannte Badge-Engineering-Prozess hat eine lange Tradition in der Automobilindustrie, denn dadurch lassen sich große Produktpaletten mit geringem finanziellen Aufwand erzeugen. Beim Verkauf der Neu- und Gebrauchtwagen wird dann streng darauf geachtet, dass die Luxusmarke räumlich getrennt von den normalen Hondas angeboten wird. So soll deren Exklusivität verdeutlicht werden. Interessant ist in diesem Zusammenhang, dass Autohersteller aus Deutschland und Europa beim Verkauf ihrer Neuwagen in der Regel eine entgegengesetzte Strategie anwenden. Hier sollen die Qualität und der Ruf ihres Luxus sozusagen auf die normalen Modelle abfärben.

Sicherheit der Fahrzeuge von Acura

Ein Jahr nach der Gründung der Marke im Jahr 1986, wurde in das Legend Coupe ein Airbag integriert. Ab 1989 waren dann in allen Legend-Fahrzeugen Airbags vorhanden. Auch ABS hielt in dieser Zeit Einzug in alle Neuwagen der Marke. Diesen innovativen Leistungen im Bereich der Sicherheit folgten weitere. Aus diesem Grund werden die Neuwagen und Gebrauchtwagen der Marke regelmäßig für ihre Sicherheitskonzepte ausgezeichnet. Dabei setzt die Automarke bei all ihren Neu- und Gebrauchtwagen auf eine gut durchdachte Mischung aus passiven und aktiven Sicherheitssystemen.

Pkws von Acura – Umweltaspekte

Acura ist stark an einer effizienten und ressourcenschonenden Nutzung von Materialien und Energie interessiert. Dies betrifft die Produktion der Neuwagen wie auch die Motorisierung. Beispielsweise bietet die Marke Neuwagen und aktuelle Gebrauchtwagen mit Hybridantrieben und hat zudem Gas-Elektro-Hybrid-Modelle im Programm. Weiterhin hält der Autohersteller seine Händler an, sich an einer eigens ausgeschriebenen Umweltinitiative zu halten, bei der es um effiziente Wassernutzung, Recycling und andere Umweltaspekte beim Verkauf und der Reparatur der Neu- wie Gebrauchtwagen geht.

Logo, Design und Auftreten der Marke

Das Logo der Automarke Acura ist ein nach oben strebendes A in einem Oval. Die Ähnlichkeit mit dem Logo der Marke Honda ist dabei unverkennbar. Ein besonderes Designelement, das alle Acura-Neuwagen verbindet ist der Kühlergrill. Er verläuft besonders flach und ist teilweise verblendet, so dass das Gesicht der Neuwagen im Zusammenspiel mit den Scheinwerfern einen dynamischen und vorwärtsdrängenden Eindruck macht. Dieser Eindruck wird auch durch die Linienführung fortgesetzt. Aus diesem Grund ergibt sich eine Dynamik bei den Neuwagen und Gebrauchtwagen der Marke, die dem Betrachter sagt: Dieses Auto ist fürs Fahren gemacht.

Fahrzeugklassen und Verkauf von Acura in Deutschland

Die Neuwagen und Gebrauchtwagen der japanischen Marke sind in unterschiedlichen Klassen erhältlich. Sie sind genauso in der Kompaktklasse vertreten wie in der unteren Mittelklasse, der Mittelklasse und natürlich der oberen Mittelklasse. Außerdem gibt es Neuwagen und Gebrauchtwagen als SUV, Crossover und natürlich Sportwagen. Somit kann die Marke unterschiedliche Kundenkreise, ob sportlich orientierte Singles oder Familien ansprechen. Zwar hat die Marke in Deutschland kein eigenes Vertriebsnetz, jedoch ist es möglich, Neuwagen oder Gebrauchtwagen von Acura auch in Europa zu kaufen. Hierfür kann beispielsweise der Honda-Händler aufgesucht werden oder andere Verkäufer, die sich auf Import spezialisiert haben. Weiterhin kann auch von Privat ein Gebrauchtwagen von Acura erstanden werden.