HUMMER


Kaum ein Auto hat sich den Beinamen ‚Panzer' so verdient wie der US-amerikanische Hummer. Schließlich wurde der Koloss zu Beginn auch als Panzer eingesetzt und ist damit für alle ein Hingucker, die sich für Militärfahrzeuge begeistern. Eins macht den Hummer unverwechselbar - sein unverwüstlicher Look, dem er seiner Größe und den Unmengen an Stahl an einem jeden Fahrzeug zu verdanken hat. So ist der Hummer als Gebrauchtwagen heute immer noch eine Sensation auf den Straßen. Obwohl der Hummer als umstrittenes Sport Utility Vehicle (SUV) gilt, ist das Kultmodell in drei Generationen als H1, H2 und H3 vom Produktionsband gelaufen. Der Stil aller drei Modellreihen ist ähnlich, aber deutlich zierlicher geworden. So gibt´s den H3 auch als Pick up Version, was ihn heute als Gebrauchtwagen der Automarke ziemlich wertvoll macht.
 

Die Ursprünge der Automarke Hummer

Hummer hatte in den Anfangszeiten nur ein Modell, das es als Neuwagen anbot. Dieses wurde 1987 entwickelt von dem Autohersteller AM General Corporation, der ebenfalls militärische Modelle der Automarke produzierte. Diese heute nur noch als Gebrauchtwagen erhältlichen Modelle gelten als Urväter aller Hummer. Die Idee für einen Neuwagen von Hummer für die Straße wurde bereits kurze Zeit nach der ersten Produktion des Hummers aufgeworfen. Im Jahr 1990 präsentierte der Autohersteller zwei weiße Hummer, die an der Rallye von London nach Peking teilnahmen. Die ungewöhnlichen Fahrzeuge erregten damals große Aufmerksamkeit in dem Starterfeld, das vor allem aus klassischen Fahrzeugen bestand. Während der Fahrt, die auch durch die Sowjetunion führte, zeigten die beiden weißen Modelle, dass sie hervorragend für diese Straßenverhältnisse geeignet waren und konnten auch in puncto Sicherheit überzeugen. Der Höhepunkt war, dass die Übertragung der Rallye sogar in den USA erfolgte und somit die Modelle von Hummer große Popularität gewannen. So ist es nicht verwunderlich, dass sich der Markt für Hummer Neuwagen und Gebrauchtwagen in den USA zu entwickeln begann.

Hummer wird zu einem Kultobjekt

Die Neuwagen, aber auch die Gebrauchtwagen, von Hummer sind schon immer Kultobjekte, auch in Deutschland, und der Autohersteller produzierte keine Autos für die breite Masse. Wer ein solches Fahrzeug sein eigen nennt, zeigt damit Stärke, Selbstvertrauen und Sicherheit. Auch die sogenannten Zivilversionen, die seit 1992 angeboten wurden, sind nicht für die breite Masse entwickelt worden, obwohl sie deutlich kleiner waren als die Anfängermodelle und auch als Gebrauchtwagen von Hummer sich großer Beliebtheit erfreuten. Trotz der Beliebtheit wurde im Jahr 1999 der Markenname Hummer von AM General an General Motors verkauft. Die Firma produzierte aber weiterhin die bekannten Modelle, jedoch wurden sie dann von General Motors an die Kunden verkauft. Dem folgten dann eigene Entwicklungen von Neuwagen durch GM, die als die H-Serie 1 bis 3 bekannt wurden.

Der Hummer Siegeszug in Europa und der Welt

Das Auto kam ab 2004 nach Europa und damit nach Deutschland. Dabei wurden die Neuwagen von Hummer für den internationalen Verkauf nur an bestimmte Importeure verkauft und auch die Vertriebsbereiche in Europa und auf anderen Märkten der Welt waren nur begrenzt. Dadurch wurden nur wenige Hummer Neuwagen verkauft, jedoch war das Auto in Australien wiederum sehr beliebt. Hier ging man dazu über, das Modell auf Rechtslenkung umzurüsten, damit es für den dortigen Markt mehr Kunden fand. So findet man heute noch viele Gebrauchtwagen von Hummer auf den Straßen des Landes. Ab dem Jahr 2006 wurden die Hummer Neuwagen auch in Südafrika gefertigt. Das Werk in Port Elizabeth stellte Hummer Neuwagen für den südafrikanischen Markt her sowie für Länder mit Linksverkehr wie Großbritannien und Japan.

Das Ende des Kultmodells

Im Jahr 2009 sollte die Marke Hummer an eine chinesische Firma verkauft werden. Geplant war, dass der Firmensitz in den USA bleibt und auch die Arbeitsplätze sollten vorerst gesichert werden. Die Verkaufsverhandlungen zogen sich jedoch aufgrund einer fehlenden Genehmigung der Regierung in die Länge und es wurde vermutet, dass die Chinesen diese mit Absicht verzögerten. Die Modelle der Marke Hummer passten damals einfach nicht zur Umweltpolitik in China, die sich für Neuwagen mit wenig Kraftstoffverbrauch und Schadstoffausstoß einsetzte. Das wurde dem Hummer zum Verhängnis und der Verkauf nach China scheiterte. GM verkündete ein Jahr später, dass die Produktion des Hummers eingestellt wird und die Marke nicht mehr existiert. Seitdem kann man den Hummer nur als Gebrauchtwagen kaufen, jedoch ist er immer noch ein Hingucker, auch in Deutschland.

DNJ VENTILDECKELDICHTUGSSATZ , FÜR , HUMMER H3 ,  COLORADO , CANYON
64,90 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Gleichlaufgelenk CHEVROLET, GMC, HUMMER & ISUZU
213,00 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
USMW!!! WASSERPUMPE HUMMER H1 99-03 6.5L V8 DIESEL Turbocharged !!!
Ihr Preis 134,90 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
WASSERPUMPE BUICK, GMC, OLDSMOBILE, ISUZU, SAAB, CHEVROLET
Ihr Preis 84,90 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Zylinderkopfdichtung für CADILLAC, CHEVROLET, GMC, HUMMER 6,0L, 6,2L
69,90 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Zeige 1 bis 34 (von insgesamt 34 Artikeln)