BMW Alpina



Als wahres "Gesamtkunstwerk" erobern die Modelle der exklusiven Automarke Alpina seit den 1960er Jahren die Straßen dieser Welt und sind auch als Gebrauchtwagen ein echter Hingucker. Alpina - das sind Autos mit Leidenschaft und dem Anspruch, nur das Beste bieten zu wollen. Modernste Entwicklungen, feine Materialien und Präzision im Motorbau sind für den Automobilhersteller eine Selbstverständlichkeit. So sind auch die Gebrauchtwagen von Alpina wahre Kultobjekte. Schließlich möchte das Unternehmen Fahrer mit Feingeschmack und Sinn für Exklusivität für sich gewinnen. Die Liste der überzeugenden Attribute ist genauso lang wie die der Topmodelle: Ob der Sportdiesel BMW ALPINA D3 Bi-Turbo, der Supersportwagen BMW ALPINA B5 S oder das Luxusfahrzeug BMW ALPINA B7 Bi-Turbo - alle Wagen garantieren grenzenlose Fahrfreude und Sicherheit und das sowohl bei den Neuwagen als auch den Gebrauchtwagen von Alpina.
 

Exklusive Modelle für jeden Geschmack

Eines haben die Fahrzeuge alle gemeinsam. Neben den drehmomentstarken und zugleich sparsamen Motoren glänzen die Alpina-Modelle durch ihre komfortable Bedienung, eine feine Verarbeitung bis ins letzte Detail, Sicherheit und ein attraktives Design, das durch die gelungene Kombination aus klassischen Rädern und funktionalen Aerodynamikkomponenten geprägt ist. Ein wahres Gesamtkunstwerk eben, das sich voll und ganz der Individualität verschrieben hat – ob Farbgebung, Gestaltung oder die Ausführung eines jeden Details: Alles darf der Kunde in der Produktion selbst bestimmen und damit sein Fahrzeug gern als Unikat bewundern. So hat er mit einem Neuwagen von Alpina ein wahres Einzelstück und auch mit einem Gebrauchtwagen ein Fahrzeug der Extraklasse.

Jeder Alpina ist ein Unikat

Auch die Liste der Rennsportpiloten, die schon mit einem Alpina die Rennstrecken dieser Welt unsicher machten, kann sich wahrlich sehen lassen. Bereits Namen wie Niki Lauda, Derek Bell oder Harald Ertl nahmen hinter dem Steuer des Alpina Platz. Erfolge wie der Sieg im Tourenwagen-Europapokal ließen da natürlich nicht lange auf sich warten. Die Automarke Alpina ist ganz klar ein Geheimtipp und ein Muss für jeden, der einen Exklusivwagen sein Eigen nennen möchte, egal, ob man ihn sich als Neuwagen oder als Gebrauchtwagen zulegen möchte.

Die Geschichte der Automarke

Die Gründung des Unternehmens erfolgte im Jahr 1965 durch Burkard Bovensiepen, dessen Söhne in der zweiten Generation jetzt das Unternehmen leiten. Als Basis für die Neuwagen von Alpina dienen BMW-Modelle, die von dem Autohersteller Alpina verändert und mit einem neuen Fahrwerk sowie einer anderen Innenausstattung umgerüstet werden. Den Kern eines jedes Modells von Alpina und somit als Basis für alle Neuwagen und Gebrauchtwagen der Automarke fungiert ein BMW-Motorblock, der je nach Modell variiert und verändert wird. Die Montage und damit die Produktion der Alpina Neuwagen findet deswegen auch im BMW-Werk statt. Dorthin liefert der Autohersteller Alpina die Teile, die für die Konstruktion der Modelle notwendig sind und erhält dann den Neuwagen, der in verschiedene Länder ausgeliefert wird. Das sind neben Deutschland auch Großbritannien sowie Japan und die Länder des Nahen Ostens. Hier trifft man zunehmend die Modelle des Autoherstellers an; die auch als Gebrauchtwagen gern gekauft werden.

Die Zusammenarbeit mit BMW ist das Erfolgsrezept

Die Firma BMW aus Deutschland gewährt den Neuwagen von Alpina die volle Werksgarantie. Somit ist die Zusammenarbeit mit dem bekannten Autohersteller aus Deutschland das Erfolgsrezept der Automarke, die mit ihren Neuwagen eine Nische bedient. Die Modelle von Alpina sind für Laien an den speziellen Felgen Design erkennbar. Diese sind am Front- und Heckspoiler zu sehen. Zudem sind alle Neuwagen aber auch die Gebrauchtwagen von Alpina mit einem Dekoset ausgerüstet. Das sind bestimmte Klebestreifen die sich rund um das Fahrzeug befinden und je nach den Wünschen der Kunden in Gold oder Silber angebracht werden.